Bildfokus

Terry Donnelly | Pilot Costello

Jeder Einsatz der Wiltshire Air Ambulance kostet zwischen 2.000 und 3.000 Pfund. Tagtäglich wird die Crew bei lebensbedrohlichen Situationen zur Unterstützung angefordert – sei es, um Menschen mit schweren Herzproblemen zu retten oder um nach einem Verkehrsunfall sofort Hilfe zu leisten. Für die Rettung eines Menschenlebens hört sich die Summe nicht allzu hoch an, doch insgesamt belaufen sich die Betriebskosten des Dienstes auf mehr als 4 Millionen Pfund pro Jahr.

2019 begann ich, mit der Wohltätigkeitsorganisation zusammenzuarbeiten, um auf ihre Tätigkeit aufmerksam zu machen und so ihre Finanzierung zu unterstützen. Einige Monate später mussten die Spendenaktionen aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt werden, während die Kosten durch die zusätzlichen Schutzvorkehrungen stiegen. Dies gestaltete den Kampf zur Aufrechterhaltung des Dienstes noch schwieriger.

Insgesamt habe ich drei Tage mit den Rettungskräften verbracht, um ihre Realität während der Pandemie zu dokumentieren. Ich verbrachte Zeit mit ihnen in der Wache, begleitete sie von morgens bis abends und schlief auf einem Feldbett in einem der Konferenzräume.

Jeden Morgen wurde ich zusammen mit meiner Sony Kameraausrüstung gewogen, damit man die für den Tag benötigte Menge Hubschraubertreibstoff berechnen konnte. Alles, was ich beim Wiegen bei mir hatte, behielt ich für den Rest des Tages am Mann, denn bei einem Notruf mussten wir sofort los. Der Hubschrauber ist innerhalb von 60 Sekunden einsatzbereit, innerhalb von zwei Minuten ist man in der Luft. Ich brauchte also eine kleine, leichte Kamera, die sofort griffbereit war. Die Sony Alpha 7C eignete sich dafür perfekt.

Pilot mit ernstem Blick, fotografiert durch ein Fenster

© Terry Donnelly | Sony α7C + FE 50mm f/2.5 G | 1/320s @ f/2.5, ISO 100

Dieses Bild zeigt Pilot Costello, aufgenommen durch das Fenster mit Blick in den Betriebsraum. Ich habe es mit meiner Sony Alpha 7C und dem FE 50mm f/2.5 G Objektiv gemacht. Die Kamera ist für solche Dokumentarprojekte ideal. Sie bietet alle Vorteile der anderen Sony Alpha 7 Kameras, einen hochauflösenden Vollformatsensor und eine integrierte Stabilisierung und kann Aufnahmen mit bis zu 10 FPS machen. Beeindruckenderweise hat der Autofokus mit Augenerkennung trotz der vielen Reflexionen durch das Glas hindurch funktioniert – Pilot Costellos Augen sind gestochen scharf. All diese Leistung steckte in einem kleinen, leichten Gehäuse, mit dem ich mich unauffällig bewegen konnte und niemandem im Weg stand.

Dabei gibt es fast einen Doppelbelichtungseffekt, weil man das Spiegelbild des HeliMed 2 Hubschraubers im Glas sieht. Auch kann man auf dem Gesicht des Piloten seine hohe Konzentration erkennen – er ist hundertprozentig fokussiert. Solche Fotos kennen wir von Familien, die während der Pandemie nur durch ein Fenster miteinander kommunizieren konnten. Für mich vermittelt dieses Bild die gleichen Gefühle, bloß in einer anderen Umgebung.

Soweit ich weiß, bin ich die einzige Person in Großbritannien, die diese Art von Zugang zu einer der landesweit 22 Flugambulanzen hatte. Es war eine einzigartige Gelegenheit – und immens wichtig. In 100 Jahren werden die Menschen zweifellos auf Bilder wie dieses zurückblicken. Viele von ihnen werden Teil des Nationalen Bildarchivs sein. Ich hoffe, dass sie als Zeugnis der Pandemie dienen und zu ihrem Verständnis beitragen werden.

Vorgestellte Produkte

Terry Donnelly

Terry Donnelly | UK

„Auch wenn ich in verschiedenen Genres fotografiere, glaube ich, dass es Fertigkeiten gibt, die für sie alle benötigt werden. Das macht meine Arbeit stärker.“

Ähnliche Beiträge

Für α Universe-Newsletter registrieren

Glückwunsch! Sie haben sich erfolgreich für den α Universe-Newsletter angemeldet.

Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Entschuldigung! Es ist etwas schief gelaufen.

Glückwunsch! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.