Alpha Universe-Geschichte im Detail
Alpha Universe-Geschichte im Detail
Das neueste G Master-Objektiv: 12-24 mm f/2.8 GM

Albert Dros & Michael Schaake

Mit der Vorstellung des neuen FE 12-24 mm f/2.8 Objektivs setzt Sony die konsequente Ausweitung der G Master Serie fort. Das aktuelle Modell ist das weltweit weitwinkligste* Zoom-Objektiv mit konstanter Lichtstärke f/2.8.

sony fe 12-24mm F28 G Master Zoom

Das komplett neue Design verfügt über drei XA-Elemente (Extreme Aspherical) für eine hervorragende Auflösung. Zwei Super-ED- und drei ED-Glaselemente unterstützen zusätzlich eine ganzflächig hohe Auflösung sowie ein wundervolles Bokeh. Vier XD-Linearmotoren (Extreme Dynamic) ermöglichen bei Foto- und Videoaufnahmen eine schnellere und präzisere Fokussierung als herkömmliche Objektive.

Die renommierten Landschaftsfotografen und Sony Imaging-Botschafter Michael Schaake und Albert Dros waren so freundlich, das Objektiv vor seiner Einführung auf Herz und Nieren zu testen und uns ihre Gedanken mitzuteilen.

Albert Dros

„Die Bedingungen in den Niederlanden waren ideal, sodass ich das Objektiv unter den verschiedensten Bedingungen und in diversen Szenarien ausprobieren konnte. Also schnappte ich mir meine vertraute Alpha 7R IV und ging auf Erkundung.“

„Ich startete in diesem malerischen Amsterdamer Viertel, das aufgrund von Covid völlig menschenleer war. Eine großartige Gelegenheit, um die Stärken von 12 mm zu demonstrieren. Die Schärfe dieses Objektivs ist unglaublich, vor allem am Bildrand.“

sony fe 12-24mm F28 G Master Zoom

© Albert Dros | Sony α7R IV + FE 12-24mm f/2.8 GM | 4s @ f/8.0, ISO 200

„Dann besuchte ich das schöne Rathaus in Nieuwegein. Es ist ein sehr modernes Gebäude, sowohl innen als auch außen, und ich dachte, es wäre das perfekte Motiv für ein paar Weitwinkelaufnahmen. Eine Funktion, die ich in solchen Situationen nützlich finde, ist das ausklappbare Display meiner Alpha 7R IV. Manchmal laufe ich herum und schaue auf den Bildschirm, während ich die Kamera schwenke und ausrichte, bis ich eine Komposition sehe, die mir gefällt.“

albert dros sony alpha 7RM4 the outside of the town hall in nieuwegein

© Albert Dros | Sony α7R IV + FE 12-24mm f/2.8 GM | 1/320s @ f/10.0, ISO 100

albert dros sony alpha 7RM4 the inside of the town hall in nieuwegein

© Albert Dros | Sony α7R IV + FE 12-24mm f/2.8 GM | 1/30s @ f/11.0, ISO 100

„Da ein Sturm vorhergesagt war, fuhr ich raus aufs Land, in der Hoffnung, ein paar dramatische Himmelsszenen einzufangen. Diese Windmühlenaufnahme habe ich in der Panoramaeinstellung aus der Hand geschossen. Die aufziehende Sturmwolke spiegelt genau den kleinen Bach im Vordergrund wieder. Was mir an diesem Bild wirklich gefällt, ist, dass es als Panorama fast wie eine Fisheye-Aufnahme wirkt.“

albert dros sony alpha 7RM4 panoramic view of a windmill in the netherlands with dramatic stormy skies behind

© Albert Dros | Sony α7R IV + FE 12-24mm f/2.8 GM | 1/50s @ f/5.6, ISO 320

„Nachdem der Sturm weitergezogen war, konnte ich diese Aufnahme von einem Mohnfeld machen, während die Sonne gerade unterging.“

albert dros sony alpha 7RM4 a poppy field in the netherlands after a rainstorm

© Albert Dros | Sony α7R IV + FE 12-24mm f/2.8 GM | 1/13s @ f/11.0, ISO 200

„Wir hatten auch ein paar schöne Morgen. Also bin ich um 3 Uhr früh raus in den Wald, wo ich besonders gern fotografiere. Normalerweise benutze ich dort ein viel längeres Objektiv, aber ich wollte unbedingt das 12-24 mm ausprobieren, und die Ergebnisse waren wirklich interessant.“

albert dros sony alpha 7RM4 sunlight breaking through trees in a forest in the netherlands

© Albert Dros | Sony α7R IV + FE 12-24mm f/2.8 GM | 0.6s @ f/11.0, ISO 100

„Ich verwende gelegentlich eine Technik namens ‚Focus-Stacking‘. Dabei geht man extrem nah ans Motiv heran und schießt mehrere Bilder mit unterschiedlichen Fokuspunkten, um das gesamte Bild von vorne bis hinten scharf zu stellen. Bei dieser Aufnahme handelte es sich um eine Kombination aus drei Bildern, die bei f/22 aufgenommen wurden, und es ist mir gelungen, über das gesamte Bild hinweg punktgenaue Schärfe zu erzielen.“

albert dros sony alpha 7RM4 a moss covered fallen tree in a forest in the netherlands

© Albert Dros | Sony α7R IV + FE 12-24mm f/2.8 GM | 2.5s @ f/22, ISO 100

„Schließlich konnte ich sogar noch einige Aufnahmen vom Nachthimmel machen. In den Niederlanden die Milchstraße zu fotografieren, ist heute aufgrund der extremen Lichtverschmutzung nahezu unmöglich, aber es gibt einige Orte, an denen sie im Vergleich zum Rest des Landes noch relativ gering ist.“

„Die größte Herausforderung war jedoch, dass ich den längsten Tag des Jahres gewählt hatte, an dem es nicht wirklich ganz dunkel wird!“

albert dros sony alpha 7RM4 the milky way visible in the sky above amsterdam with a dead tree in the foreground

© Albert Dros | Sony α7R IV + FE 12-24mm f/2.8 GM | 20s @ f/2.8, ISO 3200

„Dieses Bild wurde mit f/2.8 aufgenommen, und ich bin besonders beeindruckt von der Schärfe der Sterne. Erwähnenswert ist, dass der rot-orangefarbene Schein am Horizont nicht das Licht der Sonne ist, sondern die Lichtverschmutzung durch die Stadt.“

„Hier meine ersten Eindrücke in der Zusammenfassung.

• Ich bin ein großer Fan des 12-24 mm f/4 G, aber der zusätzliche Stopp sorgt für einen enormen Unterschied, besonders bei Aufnahmen des Nachthimmels.
• Geringe Verzerrung, selbst bei 12 mm. Ich habe bei den Bildern keine Korrekturprofile verwendet, da die ja auch noch gar nicht verfügbar sind!
• Leicht und kompakt, wenn man Brennweite und Blende berücksichtigt.
•Bietet tolle Sunburst-Effekte.

albert dros sony alpha 7RM3 sony FE1224GM alongside the sony FE 1224G for comparison

Wie Sie sehen, ist die f/2.8-Version nicht viel größer als die f/4-Version.

Michael Schaake

„Ich hatte Gelegenheit, das neue 12-24 mm f/2.8 G Master-Objektiv einige Tage lang zu testen, und mich hat sofort die absolut solide Verarbeitung beeindruckt. Mit einem Gewicht von 847 Gramm ist es sicher nicht leicht, aber es liegt zusammen mit der Alpha 7R IV sehr gut und ausbalanciert in der Hand. Von einem großen, gewölbten Frontelement hätte ich das nicht erwartet!

„Das große Frontelement erschwert die Verwendung von Filtern (es gibt aber die Möglichkeit, rückwärtige Gelatinefilter zu verwenden), aber abgesehen davon habe ich keine Anzeichen von Streulicht oder Geisterbildern gesehen. Das wiederum sagt einiges über die neue Beschichtung aus, die Sony speziell für dieses Objektiv entwickelt hat.“

„Dieses Bild zeigt eine sehr kontrastreiche Szene, direkt in die Sonne aufgenommen. Im Wasser ist ein kleiner Sunburst-Effekt zu sehen, und es gibt keinerlei Streulicht.“

 

michael schaake sony alpha 7RM4 a wideangle view across a lake with the sun visible through dramatic storm clouds

© Michael Schaake | Sony α7R IV + FE 12-24mm f/2.8 GM | 1/1250s @ f/8.0, ISO 100

„Ich habe verschiedene Blenden genutzt, von f/2.8 bis hinunter zu f/22, und es gab nach f/18 nur eine leichte Abnahme der Schärfe, was aber auch zu erwarten war. Bei f/2.8 und weit geöffneter Blende waren die Aufnahmen gestochen scharf, und ich würde nicht zögern, bei schwachem Licht auf diese Weise zu fotografieren.“

 

michael schaake sony alpha 7RM4 black and white image of a lone tree against a clean sky with fluffy clouds

© Michael Schaake | Sony α7R IV + FE 12-24mm f/2.8 GM | 1/1250s @ f/2.8, ISO 100

„Bei dieser Aufnahme wollte ich eine Langzeitbelichtung testen, um das Wasser weicher erscheinen zu lassen. Da ich keinen ND-Filter verwenden konnte, musste ich bei f/22 fotografieren (was ich normalerweise vermeiden würde), aber die Schärfe ist immer noch gut.“

 

michael schaake sony alpha 7RM4 a fast flowing river captured in slow motion against the rocks

© Michael Schaake | Sony α7R IV + FE 12-24mm f/2.8 GM | 1s @ f/22, ISO 50

„Für Landschaftsaufnahmen verwende ich meist das FE 16-35 mm f/4 ZA OSS, mit dem ich sehr zufrieden bin. Durch die verlängerte Weitwinkelbrennweite konnte ich allerdings eine ganz neue Perspektive entdecken, was ich wirklich genossen habe.“

 

© Michael Schaake | Sony α7R IV + FE 12-24mm f/2.8 GM | 1s @ f/22, ISO 50

michael schaake sony alpha 7RM4 a wooden path leads off across a field with dramatic skies above

© Michael Schaake | Sony α7R IV + FE 12-24mm f/2.8 GM | 1/1250s @ f/2.8, ISO 100

„Insgesamt bin ich sehr beeindruckt von diesem Objektiv. Und sein Brennweitenbereich hat die Kreativität in den von mir fotografierten Szenen zweifellos unterstützt.“

 

*Im Vergleich zu austauschbaren Objektiven mit konstantem f/2.8-Zoom für Vollformat-Digitalkameras. Stand: Juli 2020.

Produkte im Fokus
ILCE-7RM4
α7R IV

ILCE-7RM4

SEL1224GM
FE 12–24 mm F2.8 GM

SEL1224GM

Ähnliche Beiträge


x