Sony Electronics und die Associated Press schließen Tests für eine fortschrittliche kamerainterne Authentifizierungstechnologie ab, die den wachsenden Besorgnissen hinsichtlich gefälschter Bilder entgegenwirken soll

Die neue kamerainterne Signaturlösung fügt Bildern zum Zeitpunkt der Aufnahme ein digitales Zertifikat hinzu, um ihre Echtheit zu bestätigen.

Wien. Sony gab heute den Abschluss einer zweiten Testrunde für die kamerainterne Authentizitätstechnologie von Sony mit Associated Press bekannt. Diese kamerainterne digitale Signatur ermöglicht die Erstellung einer Geburtsurkunde für Bilder, die die Herkunft des Inhalts bestätigt. 

Die Authentizitätstechnologie von Sony bietet eine maschinengestützte digitale Signatur, die die Möglichkeit einer unentdeckten Manipulation von vornherein ausschließt. Die digitale Signatur wird in der Kamera im Moment der Aufnahme im Hardware-Chipsatz erstellt. Diese Sicherheitsfunktion richtet sich an professionelle Anwender, die die Authentizität ihrer Inhalte sicherstellen wollen, und bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, die Nachrichtenagenturen bei ihrem Kampf gegen gefälschte Bilder unterstützt. ​ 

Yann Salmon Legagneur, Marketing Director, Imaging and Product Solutions, Sony Europe, sagte:

"Die rasante Entwicklung der generativen KI (Künstliche Intelligenz) bietet zwar neue Möglichkeiten des kreativen Ausdrucks, hat aber auch zu wachsender Besorgnis über die Auswirkungen von veränderten oder manipulierten Bildern im Journalismus geführt. Die Verbreitung falscher Informationen und Bilder hat reale soziale Auswirkungen, die nicht nur unseren Partnern, den Fotojournalisten und Nachrichtenagenturen, schaden, sondern auch der Gesellschaft insgesamt. Uns liegt dieses Problem sehr am Herzen und wir setzen unsere Ressourcen ein, um zur Lösung dieses Problems beizutragen. Durch die Arbeit von Sony im Lenkungsausschuss der C2PA (Coalition for Content Provenance and Authenticity) haben wir dazu beigetragen, den aktuellen Industriestandard für die Nachverfolgung von Bildbearbeitung und -manipulation zu setzen. Darüber hinaus hat unsere kamerainterne Authentizitätstechnologie wertvolle Ergebnisse gezeigt, und wir werden ihre Entwicklung weiter vorantreiben, um sie auf breiter Basis zu veröffentlichen.

David Ake, AP Director of Photography, sagte:

"Gefälschte und manipulierte Bilder sind ein großes Problem für Nachrichtenorganisationen. Sie tragen nicht nur zu Fälschungen und Desinformation bei, sondern untergraben letztlich auch das Vertrauen der Öffentlichkeit in sachliche, korrekte Bilder. Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Sony Electronics an einer Authentifizierungslösung zu arbeiten, die dieses Problem bekämpfen kann."

Der jüngste Feldtest von Sony und AP wurde im Oktober 2023 abgeschlossen. In diesem einmonatigen Test wurden sowohl die Authentifizierung der Aufnahmen als auch der Workflow-Prozess bewertet. Zu diesem Zweck hat Sony mit Camera Bits zusammengearbeitet, dem Unternehmen, das hinter dem branchenüblichen Workflow-Tool Photo Mechanic steht. Zusammen mit Sony und AP hat Camera Bits eine Technologie in Photo Mechanic entwickelt, die die digitale Signatur der Kamera während des gesamten Bearbeitungsprozesses der Metadaten bewahrt.

Dennis Walker, Präsident und Gründer von Camera Bits, sagt:

"Wir sind uns der großen Herausforderung bewusst, die manipulierte Bilder für unsere Partner darstellen, und wir sind hoch motiviert, einen Beitrag zur Lösung dieses Problems zu leisten. Photo Mechanic wird seit 25 Jahren in der Fotojournalismus-Branche eingesetzt und entwickelt sich ständig weiter, wenn die Branche neue Technologien einführt. Wir setzen uns dafür ein, dass Photo Mechanic eine vertrauenswürdige und authentische Workflow-Lösung bleibt." ​ 

Die neue kamerainterne Signatur und C2PA-Authentifizierung von Sony soll in einem Firmware-Update für die neu angekündigten Modelle Alpha 9 III, Alpha 1 und Alpha 7S III im Frühjahr 20241 veröffentlicht werden. 

Weitere Informationen

Über Sony Digital Imaging Business Solutions  

Sony Digital Imaging Business Solutions, Teil der Sony Corporation, bietet die branchenführenden Innovationen von Sony im Bereich der Kamera- und Objektivtechnologie für die Geschäftswelt an. Die branchenführende Technologie in Kombination mit dem Camera Remote SDK von Sony ermöglicht es Unternehmen, maßgeschneiderte Anwendungen zu entwickeln, die auf industrielle Anforderungen zugeschnitten sind. Branchen wie größenkritische Drohnen- und Verkehrssicherheitssysteme und andere Photogrammetrie-, E-Commerce-, Medizin-, Medien- und Bildungseinrichtungen sowie Behörden und öffentliche Sicherheitsdienste profitieren von den Sony Digital Imaging Business Solutions.


[1] [1] Der Zeitpunkt hängt vom Land oder der Region ab. Die Firmware-Unterstützung für C2PA-Formate wird zunächst möglicherweise nur für Nachrichtenagentur-Partner verfügbar sein.

 

Erhalten Sie Updates in Ihrem Postfach

Mit Klick auf „Abonnieren“ bestätige ich, dass ich die Datenschutzrichtlinie gelesen habe und damit einverstanden bin.