person in traditionellem kostüm läuft durch flammen

António Morais

António Morais | Portugal

„Beim Erzählen von Geschichten ist das Licht meine Muse und der Zufall mein wichtigster Verbündeter.“

António Morais ist Kameramann, Fotograf, Lehrer und Gründungspartner der Produktionsfirma Golpe Filmes. Er ist eingeladenes Mitglied der Portuguese Imaging Association, Independent Certified Expert (ICE) von Sony, Sony Imaging Europe Ambassador und Fujinon Ambassador in Portugal.

Er besitzt einen Master-Abschluss in Audiovisueller Produktion und Regie vom Polytechnischen Institut von Porto (IPP) und einen Abschluss in Ton und Bild von der Katholischen Universität Portugal (UCP). Außerdem hat er sich am Portugiesischen Institut für Fotografie (IPF) in Porto auf professionelle Fotografie spezialisiert.

Seit 2009 war er bei einer Vielzahl von audiovisuellen Produktionen als Kameramann tätig. Seine Highlights: die TV-Serie „The Asphalt Color“ und der Dokumentarfilm „Born in ’48“. Zwischen 2016 und 2017 war er Kameramann für die Al Jazeera TV-Dokuserie „Expats“. Nach seiner Rückkehr nach Portugal im Jahr 2018 begann er mit der Arbeit an verschiedenen audiovisuellen Produktionen, darunter der Dokumentarfilm „Baptismo de Terra“ (2017), der beim Hollywood Women‘s Film Festival den Preis für die beste Kameraführung gewann (2019), und „Ashes“ (2018), ein Kurzfilm, der beim PLANOS – Tomar International Short Film Festival (2018) für die beste Kameraführung ausgezeichnet wurde.

Darüber hinaus wirkte er an der ICE-Schulungsplattform von Sony mit und unterrichtete in Porto bei IPF und Cineworkshops. Zwischen 2009 und 2021 war er als Dozent für Film und Fotografie an der IPP-ESMAD (Porto), am IPB (Bragança), am SAE Institute (Amman, Jordanien) und an der UCP Porto tätig.

Antónios Ausrüstung

Antónios Geschichten