Alpha Universe-Geschichte im Detail

Gewinner des Wettbewerbs für Landschaftsaufnahmen:
Aus der Dunkelheit heraus

Uns war klar, dass das Thema „Landschaftsaufnahmen“ für die letzte Runde der Sony Alpha Universe-Wettbewerbsreihe auf Instagram große Resonanz finden würde. Fotografen aus ganz Europa beteiligten sich an diesem Wettbewerb. Die Bilder, die eingereicht wurden, stammten jedoch aus nahezu jedem Winkel dieser Erde.

Von schneebedeckten Bergen und sonnigen Stränden bis hin zu grünen Wiesen und alten Bäumen – die Vielfalt der Einreichungen war enorm. Uns interessierten Aufnahmen, die nicht einfach nur technisch perfekt waren, sondern auch etwas enthielten, was uns innehalten und die fotografierte Landschaft genauer betrachten ließ.

Bei so vielen verschiedenen Szenen ist es vielleicht nicht überraschend, dass es eher die einfacheren Bilder waren, die sich von der Masse abhoben. Beim Gewinnerfoto war das besonders deutlich – ein ungewöhnliches Bild von Fabian Balint, das einen jungen, von Frost überzogenen Baum inmitten einer düsteren, nebligen Waldlandschaft zeigt.

fabian balint, sony alpha 7R3, alleinstehender, dünner Baum in einem nebligen Wald

© Fabian Balint | Sony α7 III + DT 135mm f/2 SAM | 1/320s @ f/2.0, ISO 200

„Eines Morgens im Spätherbst“, erläutert Fabian, „ging ich durch die wunderbaren Wälder in der Nähe meiner Heimatstadt Piatra Neamt, einer kleinen, aber hübschen Stadt in Rumänien. Bäume, Sträucher und gefallenes Laub waren von einer dicken Frostschicht im Nebel überzogen. Als ich diesen kleinen Baum sah, war ich erstaunt darüber, wie er sich vor dem Hintergrund abhob.“

Die Juroren bei Sony waren derselben Meinung wie Fabian, sie waren von diesem einfachen und zugleich eindringlichen Bild sehr angetan. Sie erläuterten ihre Wahl mit den Worten: „Uns gefiel der klare Kontrast des Baums vor dem weichen und verschwommenen Hintergrund. Man spürt nahezu die knackige Kälte der Blätter und des gefrorenen Bodens.“

Fabian nahm das Foto mit der Sony Alpha 7 III auf, die er in Kombination mit unterschiedlichen Objektiven einsetzt, etwa einem 135 mm f/2-Objektiv wie im Falle des Gewinnerfotos. Neben diesem Objektiv verwendet er das Sony Sonnar T* FE 35 mm f/2.8 ZA, das Sonnar T* FE 55 mm f/1.8 ZA, das FE 90 mm f/2.8 Macro G OSS und das FE 100–400 mm f/4.5-5.6 GM OSS. Als Gewinner des Wettbewerbs kann Fabian sich jetzt ein neues Objektiv für seine Ausrüstung aussuchen.

„Ich habe mich für das FE 16–35 mm f/2.8 GM entschieden“, berichtet Fabian, „da es eine variable Brennweite besitzt und die Bildqualität überragend ist. Ich habe Ultraweitwinkelobjektive bisher eher wenig verwendet, stelle mich aber immer wieder gerne fotografischen Herausforderungen und nehme mit diesem Objektiv eine völlig neue Perspektive ein, wenn ich Landschaftsaufnahmen mache.

Neben der Landschaftsfotografie würde ich mich auch gerne mit der Astrofotografie beschäftigen. Für mich ist das ein ganz neues, unbekanntes Gebiet, daher wird mich dieses Objektiv bestimmt weiterbringen und neue Möglichkeiten bieten.“

Folgen Sie Fabian auf Instagram @balintfabian, um zu erleben, was Fabian aus dem neuen Objektiv herausholt.

Wenn Sie selbst zu den nächsten Gewinnern eines Sony Alpha Universe-Wettbewerbs auf Instagram gehören möchten, dann folgen Sie @alphauniversebysony.eu und informieren Sie sich über künftige Wettbewerbe.

Bilder in der engeren Wahl

dmytro korol, sony nex 6, beeindruckender Berggipfel bei Dämmerung, angestrahlt von warmem Licht mit Vollmond im Hintergrund

© Dmytro Korol | Sony NEX 6 + E PZ 16-50mm f/3.5-5.6 OSS | 1/30s @ f/8.0, ISO 100

ciprian negura, sony alpha 7M3, frostüberzogener Ast in einem nebligen und dunklen Wald

© Ciprian Negură | Sony α7 III + 28-75mm f/2.8 | 1/10s @ f/10.0, ISO 100

janis palulis, sony alpha 7RM2, Sonnenuntergang hinter zwei kleinen Bäumen mit beleuchtetem Vordergrund

© Jānis Paļulis | Sony α7R II | ISO 100

Produkte im Fokus

ILCE-7M3

Alpha 7 III mit 35-mm-Vollformatbildsensor

ILCE-7M3

SEL1635GM

FE 16-35mm F2,8 GM

SEL1635GM

Ähnliche Beiträge


x