Jorge Miguel Jaime Baez Sony α7R III Silhouette von Braut und Bräutigam, bei der nur der Schleier im Fokus ist

Meine Aufnahmetechnik | Hochzeitsfotografie

Jorge Miguel Jaime Baez

Wenn man Hochzeiten fotografiert, muss man vor allem eine Geschichte erzählen. Ich schaue mich immer nach Bildern um, mit denen ich die Geschichte dieses Tages erzählen kann. Mit jedem Bild, das ich mache, tauche ich tiefer darin ein und entwickle sie weiter. Es sind die kleinen Details und die kurzen Momente, mit denen sich eine abwechslungsreiche Geschichte erzählen lässt. Um diese Momente einzufangen und Bilder von ihnen zu machen, braucht man vor allem Organisation, Vertrauen und die richtige Kamera.

Jorge Miguel Jaime Baez Sony α7R III Bräutigam und seine Trauzeugen stehen im Kreis und umarmen sich

© Jorge Miguel Jaime Baez | Sony α7R III + 25mm f/2 | 1/250s @ f/5.6, ISO 2000

Vertrauen ist alles Als dokumentarischer Fotograf muss ich unbemerkt bleiben, mit der Umgebung verschmelzen und langsame Bewegungen machen, um keine Aufmerksamkeit zu erregen.

Dazu verwende ich den geräuschlosen Verschluss der Sony α7R III. Egal, ob es um dokumentarische Fotos von einer öffentlichen Veranstaltung oder einer Hochzeit geht, die Formel dafür, wie man die Emotionen der Fotografierten einfängt, bleibt die gleiche. Ich versuche, so viel Zeit wie möglich mit Braut und Bräutigam zu verbringen, um sie kennenzulernen, etwas über sie zu erfahren und herauszufinden, was ihnen gefällt. Gleichzeitig versuche ich, nichts zu verpassen. Ich möchte, dass das Brautpaar und seine Freunde und Familienmitglieder sich in meinen Fotos wiedererkennen, und ihre Emotionen wirklich einfangen. Um dafür nah genug an sie heranzukommen, muss man ein Vertrauensverhältnis zu ihnen aufbauen.

Jorge Miguel Jaime Baez Sony α7R III Braut und ihr Vater umarmen sich vor der Trauung

© Jorge Miguel Jaime Baez | Sony α7R III + 25mm f/2 | 1/200s @ f/2.5, ISO 3200

Planung und Vorbereitung

As much as I am there to document and react to the events around me, there is a lot of planning involved. I need to know the order of the day, meet the family members, and of course it is essential that I am respectful to the ceremony and the people around me. I try to plan as much as I can in advance so that I merge in to the surroundings and don’t get in the way of the day’s festivities.

However, despite all the planning you may have thought of, there is always an unexpected element and the more prepared you are, the more successfully you can react to those unforeseen events.

Jorge Miguel Jaime Baez Sony α7R III Lachende Braut im Kreis ihrer Freunde vor der Trauung

© Jorge Miguel Jaime Baez | Sony α7R III + 25mm f/2 | 1/200s @ f/5.0, ISO 3200

Eine neue Perspektive

Mit jeder neuen Hochzeit und jedem neuen Ort bieten sich neue Möglichkeiten, eine andere Perspektive einzunehmen. Ich frage beispielsweise oft den DJ, was das Brautpaar für seinen ersten Tanz mit ihm besprochen hat, falls dabei etwas Besonders geplant ist, etwa ein Konfettiregen. Wenn ich diese Informationen habe, kann ich beginnen, die Beleuchtung des Raums zu planen und mir einen Platz zu suchen, um diesen Moment einzufangen.

Jorge Miguel Jaime Baez Sony α7R III Braut und Bräutigam küssen sich auf der Tanzfläche in einem Konfettiregen

© Jorge Miguel Jaime Baez | Sony α7R III + 25mm f/2 | 1/200s @ f/11, ISO 3200

Manchmal entdecke ich auch etwas, das mich auf eine neue Idee bringt. Neulich habe ich bei einer Hochzeit vom Balkon geblickt und gesehen, dass jemand etwas auf die Straße gemalt hatte. Ich fand, dass es sich gut für ein Foto von der Braut eignen würde. Ich habe die ganz kleine Sony RX0 genommen und mein Smartphone mit der Remote-Aufnahmeoption der Sony Imaging Edge-App verwendet. Ich konnte das Bild aufnehmen, ohne meinen Platz, von dem aus ich eher konventionelle Fotos vom Auszug des Brautpaars machen wollte, zu verlassen. Ich bin immer auf der Suche nach interessanten alternativen Ansichten, die etwas zur Geschichte beitragen.

Jorge Miguel Jaime Baez Sony RX0 Braut beim Überqueren einer Straße, auf die das Hochzeitsdatum geschrieben ist, aus der Vogelperspektive

© Jorge Miguel Jaime Baez | Sony RX0 | 1/1600s @ f/4.0, ISO 640

Vertraut mit dem Kit

It is vital to know how to use your camera to make the best of each situation. I currently use two Sony α 7R III cameras. A wedding is a long day of photography, and when I get tired the light weight is crucial for me.

One of the features I love about the α7R III is the electronic viewfinder. It has changed the way I expose my images as I now almost always use manual exposure. Because I can see the result that I am going to get live through the viewfinder I find it faster to manually adjust the exposure as needed. No matter how difficult the lighting situation is I can quickly adjust to it. I never have any problems shooting with the α7R III in low light conditions.

Jorge Miguel Jaime Baez Sony α7R III Braut und Bräutigam auf einer sonnigen Wiese mit Unschärfen im Vordergrund

© Jorge Miguel Jaime Baez | Sony α7R III + FE 24-70mm f/2.8 GM | 1/200s @ f/5.0, ISO 125

Das Wesentliche im Fokus

The eye is the most important part of any image with a person in it. With this in mind I usually use continuous autofocus mode and combine this with the Eye AF mode. This enables me to make sure that the subject’s eye is pin sharp in every image.

Mounted to my cameras are the Zeiss Batis 25mm f/2 lens and Sony FE 55mm f/1.8 ZA lenses, and I also carry a Sony FE 12-24mm f/4 G lens in my bag. The 25mm and 55mm provide me with a good standard field of view, but the wide-angle 12-24mm lens is incredible. It is very light and enables me to get really close to the subject. Being close and wide is often needed as there simply may not be enough room to move further back, or you may want to fill the frame with a small detail, to add a point of interest. As much as possible I like to get the image perfectly framed inside the camera when I take the shot, but this isn’t always possible. Perhaps I didn’t have time to get as close as I wanted or I was further away so as not to interrupt a moment. However, none of this is an issue as the Sony α7R III and its 42.4 megapixel full frame sensor offers me the resolution and detail I need to crop without fear.

Jorge Miguel Jaime Baez Sony α7R III Lachende Braut, eingehüllt in ihren Schleier

© Jorge Miguel Jaime Baez | Sony α7R III + FE 55mm f/1.8 ZA | 1/200s @ f/2.2, ISO 500

Immer weiter lernen

Der Schlüssel liegt darin, immer weiter zu lernen und seine Kunst auszuüben. Fotografie sollte eine Leidenschaft sein, die Leidenschaft, eine Geschichte aus dem eigenen Blickwinkel erzählen zu wollen. Es ist wichtig, immer etwas Neues zu entdecken, etwa Techniken oder Autoren, eigene Aufgaben zu stellen, individuelle Grenze zu setzen und Probleme mit möglichst wenig Ressourcen zu lösen. Beim Fotografieren hört man niemals auf zu lernen, weil sich die Perspektive jeden Moment ändern und persönlicher und weiser werden kann.

Jorge Miguel Jaime Baez Sony α7R III Braut und Bräutigam stehen bei herannahender Brandung im Meer

© Jorge Miguel Jaime Baez | Sony α7R III + FE 24-70mm f/2.8 GM | 1/320s @ f/7.1, ISO 8

Vorgestellte Produkte

Jorge Miguel Jaime Báez

Jorge Miguel Jaime Báez | Spain

„Geschichte wird von Menschen, ihren Leidenschaften und ihren Emotionen geschrieben.“

Für α Universe-Newsletter registrieren

Glückwunsch! Sie haben sich erfolgreich für den α Universe-Newsletter angemeldet.

Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Entschuldigung! Es ist etwas schief gelaufen.

Glückwunsch! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.